Schuppen

Schuppen - Wieso, weshalb, warum?

Schuppen – wieso, weshalb, warum?

Schuppen äußern sich durch fettig weißlich-gelbe oder graue Hautschuppen auf der Kopfhaut und im Haar. Fallen sie auf die Schultern, sind sie oft gut sichtbar und können das Selbstbewusstsein negativ beeinflussen. Personen mit Schuppen, können zudem auch unter einer juckenden Kopfhaut leiden. Schuppen sind nicht ansteckend, doch ohne eine richtige Behandlung sind sie sehr unangenehm und schwer loszuwerden.

Wie äußern sich Schuppen?

  • Eine juckende oder trockene Kopfhaut
  • Hauttalgabsonderung
  • Sichtbare Hautschuppen auf der Kopfhaut, im Haar oder auf den Schultern

 

Was kann Schuppen verursachen?

Es gibt verschiedene Faktoren, die zur Schuppenbildung führen können, wie trockene Haut, Haarpflegeprodukte und bestimmte Krankheiten. Schuppen entstehen nicht durch mangelnde Hygiene, allerdings können sie stärker sichtbar werden, wenn das Haar nicht regelmäßig gewaschen wird. Die häufigsten Ursachen für Schuppen sind:

Malassezia furfur

Malassezia furfur ist eine Pilzgattung, die ganz natürlich auf der Hautoberfläche des Menschen vorhanden ist und als häufigster Grund für Schuppen und seborrhoische Dermatitis gilt. Malassezia furfur ist ein Hefepilz und benötigt Fett, um sich zu vergrößern. Daher ist er häufig an Körperstellen mit vielen Talgdrüsen wie der Kopfhaut, dem Gesicht oder dem Oberkörper zu finden. Wenn der Pilz wächst, kann er ein zusätzliches Hautzellenwachstum verursachen und eine Entzündungsreaktion hervorrufen. Dadurch wird mehr Talg produziert, alte Hautzellen fallen schneller ab und sind als Schuppen sichtbar.

Seborrhoische Dermatitis

Seborrhoische Dermatitis ist eine häufige Hauterkrankung, die durch eine Überproduktion von Hefe auf der Haut verursacht wird. Die seborrhoische Dermatitis ist eine Ursache für schwerere Schuppen und verursacht eine juckende, schuppige und gerötete Haut auf dem Kopf, im Gesicht und an anderen Körperstellen.

Trockene Haut

Trockene Haut ist oft Ursache für Schuppen, besonders im Winter, wenn die Haut kälteren Temperaturen und trockener Heizungsluft ausgesetzt ist. Wenn man Schüppchen im Haar oder an der Kopfhaut hat, die klein und nicht ölig sind, oder wenn man generell trockene Haut an anderen Körperstellen hat, ist trockene Haut ein sehr wahrscheinlicher Grund für Schuppen.

Hauterkrankungen

Schuppen können durch bestimmte Krankheiten ausgelöst oder verschlimmert werden. Dazu gehören Parkinson und Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis. Ekzeme verursachen trockene, juckende und rot gefleckte Haut. Psoriasis ist eine Krankheit, die sich in roten, fleckigen Stellen auf der Haut äußert und silberne Hautschuppen hervorrufen kann. All dies kann auch die Kopfhaut beeinflussen und zu Schuppen führen.

Haarprodukte

Empfindliche Reaktionen auf Produkte wie Haarfärbemittel, Gel und Haarspray können eine allergische Reaktion oder Kontaktdermatitis auslösen. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte können zu Hautirritationen führen und die äußere Hautschicht schädigen, was eine trockene und schuppige Kopfhaut und Schuppen zur Folge haben kann.

Saisonale Veränderungen

Änderungen der Außentemperatur und der Umgebung, wie zum Beispiel Heizungsluft, können die Hautzellen der Kopfhaut austrocknen und so zu einer verstärkten Schuppenbildung führen.

Lästige, wiederkehrende Schuppen: Schon alles probiert? Wie Terzolin® dabei helfen kann, Schuppen zu behandeln

Die medizinische Schuppen-Kur Terzolin® bekämpft wirkungsvoll die Ursache von Schuppen und beugt ihrem Auftreten vor. Dies gilt auch für weitere typische Symptome, die mit Schuppen einhergehen, wie eine trockene, fettige, fleckige, gerötete und juckende Kopfhaut. Terzolin® behandelt zudem Entzündungsreaktionen, die mit Schuppen in Verbindung stehen, und lindert Rötungen und Juckreiz der Kopfhaut. Terzolin® ist sanft zum Haar und behandelt nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursache für Schuppen. Es verbleibt für bis zu sieben Tage aktiv auf der Haut und hilft, hartnäckige Schuppen zu bekämpfen. Es ist klinisch bewiesen, dass Terzolin® bei schwerem Schuppenbefall innerhalb von vier Wochen besser wirkt als Zink-Pyrition-Shampoo.

Alles für eine gesunde Kopfhaut

Auf eine gesunde Kopfhaut zu achten, ist ein effektiver Weg, sie vor dem Austrocknen zu schützen und der Entwicklung von Schuppen vorzubeuge…

Mehr erfahren

Die Kopfhaut gesund halten

Unsere Haare rahmen unser Gesicht ein und machen uns einzigartig. Sie formen einen Teil unserer Persönlichkeit und spielen eine wichtige Rol…

Mehr erfahren

Lästige Schuppen: Terzolin® bekämpft die Ursache der Schuppen

Die meisten Menschen denken, dass Schuppen ein kosmetisches Problem sind. Das ist nicht richtig, denn Schuppen haben oft eine medizinische U…

Mehr erfahren